Empfohlen

Unfassbar

Und dann war nur noch Stille – und ich möchte nur noch Schreien – kann es aber nicht

Tränen kullern ständig, mein Herz überschlägt sich, Ringen nach Luft – doch es ist kaum noch Kraft zum Weinen da

Keine Kraft, keine Stärke – nur noch tiefe schwarze Leere, wie Herausgerissen. Es fehlen einfach die Worte – nur Gedanken wirbeln im Kopf

Du bist nicht mehr da, aber die Liebe im Herzen wird für immer und ewig bleiben, genauso der Schmerz.

Lieber Papa, mach es gut. Ich habe dich ganz doll lieb und in meinem Herzen eingeschlossen. Die Tür wird nie mehr aufgehen und du spazierst herein, obwohl ich mir nichts anderes auf der Welt wünschen würde. Ich vermisse dich so so sehr…

+ 24.09.2022, 8:13 Uhr

Hilflos? und dennoch das Positive sehen

Gefangen und zerrissen…

– zwischen Bangen und Hoffen,

– zwischen Traurigkeit und kleiner Freuden (darf man das?)

– zwischen Hilflosigkeit und der Unterstützung vieler; auch Unerwarteter,

– zwischen immer wieder verlieren und wieder ein kleines Stück zurückgewinnen

– zwischen immer wieder Hinfallen und dennoch wieder Aufstehen,

– zwischen Kraftlosigkeit und Stärke für all die anderen – nur nicht für einen selbst

– zwischen dem Mut des Anderen und der eigenen „Unfähigkeit“ auch den selben Mut aufbringen zu können

– zwischen Wut und Zurücknahme der eigenen Gefühle,

– zwischen eigener Angst und eigenem Mut,

– zwischen Hilflosigkeit, die Traurigkeit zu zeigen und dennoch Mut und Stärke für den Anderen aufzubringen

– zwischen notwendiger aufzubringender Stärke und Kraftlosigkeit;?und teilweise machtlos dazustehen und einfach, einfach nichts, rein gar nichts helfen zu können – Doch!:?Einfach da-zu-sein – das hilft oft schon eine ganze Menge…. und das auch zu Erkennen

Und die Hoffnung darf nicht verloren gehen… die geht nicht verloren – basta!

(c)(R) Jack Gittoes

Nach Tagen voller Regen…

… geht auch irgendwann die Sonne auf… Und heut‘ hat sie dies getan. Auch wenn noch Sturm bevorsteht, dieser noch nicht gebändigt ist und viele, viele Wolken am Himmel sind, stärken kurze leuchtende Sonnenstrahlen die Hoffnung nach Tagen mächtiger Gewitter, des Stillstandes und der Erschöpfung und der Machtlosigkeit.

Die Stärke, die einem gegeben ist, liegt darin das Positive auch aus nicht so positiven Situationen zu ziehen und dies so zu nutzen, dass man nicht hoffnungslos an das Gute glauben kann. Gestärkt und geschützt werden müssen die Schwächsten und nur gemeinsam klappt es. ob privat oder sonst wo. Aufpassen muss man, dass die Stärksten nicht irgendwann auch zu den Schwächsten werden!

Foto von Josh Sorenson

Nie waren die folgenden Textzeilen treffender formuliert…

Fang das Licht von einem Tag voll Sonnenschein
Halt es fest, schließ‘ es in deinem Herzen ein
Heb‘ es auf und wenn du einmal traurig bist
Dann vergiss nicht, dass irgendwo noch Sonne ist

Fang das Licht! Fang das Licht!
Halt es fest! Halt es fest
Für den Tag, an dem die Hoffnung dich verlässt
Und glaubst du, dass es für sich kein Wunder gibt
Dann vergiss nicht, dass jemand da ist, der dich liebt

Quelle: LyricFind Songwriter: Jiří Zmožek /  Zdeněk Rytíř    Songtext: von Fang das Licht © Warner Chappell Music, Inc

Bild von Lukas